less. but better.

  • eike eine ostberliner pflanze von 1976. mit verlagsmutter und fotografenvater schon in der schulzeit bezirks-meister im schönschreiben. papa ließ ihn jeden buchstaben gefühlte 10.000 mal »zeichnen«, bevor er westfernsehen gucken durfte. davon zehrt eike heute noch – wie man gerne sieht.

    zwischendurch in diversen kunst- und designprojekten aktiv,
    lebt er immer noch in berlin, das jetzt eine andere stadt ist, arbeitet als grafikdesigner und zeichnet extrem originalberliner typoplakate.